Zitate von Prof. Dr. Gottfried Vossen

Lehrstuhl für Informatik


Die Folie liegt verkehrt herum im Tageslichtprojektor.
Rautenstrauch: „Ja, äh, die hab' ich vorhin falschrum eingelegt.”
Vossen: „Ich lege Folien auf. Das Zeitalter der Schriftrollen ist seit 3000 Jahren vorbei.”

Vossen: „Die Einzelheiten brauchen uns hier nicht zu implementieren... äh, interessieren.”

Vossen: „Sie wissen ja, nächsten Donnerstag ist für einen gläubigen, praktizierenden Rheinländer wie mich der höchste Feiertag im Jahr.”
[Nächster Donnerstag = Altweiberfastnacht]

Vossen: „Ich muß heute sehr klein schreiben. Ich bin nämlich ziemlich schlecht im Rolle wechseln.”

Vossen: „Bis auf wenige Ausnahmen gibt es nur noch Ausnahmen.”

Student: „Können Sie bitte ein bißchen kurbeln?”
Vossen: „Kurbeln kann ich hier nicht mehr.”
Vossen, etwa eine Viertelstunde später: „Ich kurbele nochmal zurück. Zurück kann man kurbeln, aber nicht mehr vorwärts, jedenfalls nicht in Münster.”

Student: „Wofür eignen sich jetzt nun objektorientierte Datenbanken besonders gut oder weniger gut?”
Vossen: „Das ist 'ne Klausurfrage. - Das weiß ich nicht.”

Vossen erklärt räumliche Datenbanken: „Was ist hier die Bepflanzung? Da stehen meinetwegen Kühe drauf.”

Vossen: „Ich muß ab und zu mal was schreiben, sonst trocknet der Stift ein.”

Vossen: „Und an das Fließband werden Teile angeliefert, die man zum Schrauben braucht, zum Beispiel Schrauben.”

Vossen: „Naja, '95 ist, wie Sie vielleicht mitbekommen haben, vorbei.”

Vossen über das in den Sun-Pools stattfindende Software-Praktikum: „Ich wußte nicht, daß die Ada-Entwicklungsumgebung über Netscape zu starten ist.”

Vossen mutmaßt, wie Dijkstra wohl auf das Konzept der Semaphoren gekommen ist: „Als Holländer ist man ja gewöhnt, auf Kanäle zu gucken und auf Schleusen...”

Vossen: „Als gebürtiger Rheinländer kann ich ja auch so ein bißchen Holländisch.”

Vossen: „Ja, das ist immer gefährlich: Wenn's ganz ruhig ist, und dann piepst die Uhr. - Ich habe schon lange kein Handy mehr gehört.”

Vossen: „Der kann nicht nur sein Auto nicht richtig parken, der kann auch nicht richtig schreiben.”

Vossen, nachdem er das Zusammensetzen von DNS-Fragmenten aufgrund passender Randmuster erläutert hat: „Das wär 'ne schöne Klausuraufgabe. Aber leider für diesen Studiengang irrelevant.”